Start Politik Fall Khashoggi Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

Fall Khashoggi
Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal mit Saudi-Arabien auf keinen Fall stoppen werde. 

(Beispielfoto: Screenshot/Youtube)

Washington – (nex) – Saudi-Arabien hat zugegeben, dass der Kolumnist der US-Zeitung Washington Post Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Laut der neusten Darstellung Riads sei es bei „einer Diskussion“  zwischen ihm und mehreren Person zu einem Faustkampf gekommen, der zu seinem Tod geführt habe, meldet die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft am Freitagabend.

Artikelzustand:
Neu mit Karton: Neuer, unbenutzter und nicht getragener Artikel, in der Originalverpackung (wie z. B. ... Mehr zum Thema Zustand
Marke: NIKE
Material: Echtleder / Textil Farbauswahl: Weiß

Bisher hatte Saudi-Arabien eine Beteiligung an der Tötung Khashoggis stets abgestritten und behauptet, dass der Journalist das Konsulat lebendig verlassen habe.

Der sonst so Twitter-freudige US-Präsident Donald Trump blieb nach Bekanntwerden der Tat zunächst verdächtig ruhig. Erst eine Stunde später veröffentlichte das Weiße Haus eine Stellungnahme. Man nehme die neuesten Ermittlungsergebnisse aus Saudi-Arabien zur Kenntnis und werde die internationalen Untersuchungen weiterhin genau verfolgen.

Am späten Abend (Ortszeit) äußerte sich Trump dann doch noch. In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Es sei nur ein Schritt aber ein großer Schritt. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal auf keinen Fall stoppen werde. „Das letzte, was ich tun will, ist ihnen zu sagen, dass wir nicht liefern werden“, so Trump.

Er werde jetzt nicht Milliarden von Dollar aufs Spiel setzen, sagte Trump. „Die Russen hätten diesen Auftrag gerne gehabt, ebenso die Chinesen“, betonte Trump.

NEU Clarks Prangley Walk Schuhe Herren Derby Echtleder Business-Schuhe 26123256Nike Huarache Run GS 016,Pony Extrem High Heels Stiefel schwarz rot Gr 36- 46 Neu,Christian Louboutin Größe 38 - Sneaker Leo,WOW Damen Stiefel Langschaft Heels Y345 Stiletto Stiefel Clubstiefel elegant 36-41Adidas NMD_R1 STLT Primeknit Herrenschuhe Sneaker Schuhe CQ2388 Blau Laufschuhe, Herren Nike Flex 2016 RN 830369-006 Lifestyle Laufschuhe Running Freizeit Sneaker,New Balance M 770 GN Schuhe Made in England Freizeit Sneaker Grau schwarz M770GN,Schuhe PUMA Frau NERO/ROSA 355462-20,Gant Stormhaven ankle Stiefel sale rubber marineAktuelle Damen Pumps Schuhe 12-2049 High Heels Plateau Sandaletten Schwarz 37,6,5 cm BRAUNE ANKLE Stiefel STIEFELETTEN WEDGES DA HerrenCHUHE GR 34 UNTERGRÖßE DS117,ADIDAS SUPERSTAR BB4267 Samba StanSmith Herrenschuhe,Nike Air Jordan 11 XI BROT EU 45 US 11 neu DS,Adidas Wmns I-5923 ( D96618 ),Schuhe CLARKS Frau MARRONE Naturleder 26120757S,Rieker Damenschuhe Halbschuhe Leder schwarz Neu & Original Art. 57944-00Damenschuhe Stiefelette WOW Plateau Ankle Stiefel 4458 Schwarz 41,Adidas ZX 380 45 1/3 Originals Mit OG Karton Gebraucht,NIKE Revolution 3 Turnschuhe Sneaker,PUMA RENNKATZE 43 UK 9 US 10 NEW 300369 01 Speedcat Avanti NEU Rudolf DasslerNEU Asics GEL-DS Trainer 20 NC Lite-Show Damen Laufschuhe Schwarz T579Q-9090 SALSPM Schuhes & Stiefel 61716489-000 Damen Halbschuhe Sneakers Echtleder,Camel Active Halbschuhe in Übergrößen große Herrenschuhe Schwarz XXL,TOP Stiefeletten Damenschuhe Used Stiefel 0087 Hellbraun 38,ADIDAS ZX FLUX SCHUHE ORIGINALS SNEAKER SHOCK ROT BLACK S75528 ZX750 700 850Nike Hyperize TB Neu Gr:41 US:8 Weiß/ROT New Basketball Sneaker Jordan Kobe,Adidas Stan Smith J B37185 Junior/Damen Sportschuhe Sneaker,Damen New Balance Wr996 Turnschuhe Pink Turnschuhe,Semler Slipper in Übergrößen große Damenschuhe Schwarz XXL,

Am 20. Mai 2017 unterzeichneten US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz Al Saud eine Reihe von Absichtserklärungen für das Königreich Saudi-Arabien, Waffen aus den USA im Wert von 110 Milliarden US-Dollar sofort und 350 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre zu kaufen.

 

Facebook Kommentare