Start Politik Fall Khashoggi Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

Fall Khashoggi
Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal mit Saudi-Arabien auf keinen Fall stoppen werde. 

(Beispielfoto: Screenshot/Youtube)

Washington – (nex) – Saudi-Arabien hat zugegeben, dass der Kolumnist der US-Zeitung Washington Post Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Laut der neusten Darstellung Riads sei es bei „einer Diskussion“  zwischen ihm und mehreren Person zu einem Faustkampf gekommen, der zu seinem Tod geführt habe, meldet die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft am Freitagabend.

Artikelzustand:
Neu mit Karton: Neuer, unbenutzter und nicht getragener Artikel, in der Originalverpackung (wie z. B. ... Mehr zum Thema Zustand
Marke: STEITZ SECURA
Herstellernummer: Nicht zutreffend EAN: 4044348522271

Bisher hatte Saudi-Arabien eine Beteiligung an der Tötung Khashoggis stets abgestritten und behauptet, dass der Journalist das Konsulat lebendig verlassen habe.

Der sonst so Twitter-freudige US-Präsident Donald Trump blieb nach Bekanntwerden der Tat zunächst verdächtig ruhig. Erst eine Stunde später veröffentlichte das Weiße Haus eine Stellungnahme. Man nehme die neuesten Ermittlungsergebnisse aus Saudi-Arabien zur Kenntnis und werde die internationalen Untersuchungen weiterhin genau verfolgen.

Am späten Abend (Ortszeit) äußerte sich Trump dann doch noch. In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Es sei nur ein Schritt aber ein großer Schritt. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal auf keinen Fall stoppen werde. „Das letzte, was ich tun will, ist ihnen zu sagen, dass wir nicht liefern werden“, so Trump.

Er werde jetzt nicht Milliarden von Dollar aufs Spiel setzen, sagte Trump. „Die Russen hätten diesen Auftrag gerne gehabt, ebenso die Chinesen“, betonte Trump.

Fashion Freizeitschuhe Komfort Business-Schuhe Britischen Stil Hochzeitschuhe,Echtleder Herren Schuhe Gr.45 Schwarz,Daniele Alessandrini Schuhe Gr. 44 Herren Schwarz F355K1603506-1 ANGEBOT, Herren Lacoste Casual Lace Up Trainers - 'Court Legacy'MOMA Herrenschuhe in 42 / UK 8 / Topzustand / Schwarz / NPOriginal Herren Schuhe Business Anzugschuhe Reißverschluß Spitz Slipper Freizeit, Herren Grenson Feathermaster Leder Schuhes Totti - 5623, Herren Loake Formal Schuhes Fitting F - Artemis Herren CLARKS LACE UP BLACK Schuhe "HOOK SPRING",WORN ONCE NIKE AIR HUARACHE TRAINERS RARE COLOUR VARSITY ROYAL / WOLF GREY UK 10BARKER BROWN COUNTRY /LACE UP SIZE UK 7.5 F MADE IN ENGLANDSchuhe HOLE B Mann T. MORO Naturleder B0003TMFloris van Bommel Schuhe Budapester Oxford Vintage Gr. 10, 5 oder 44,106223-1593 Herren L481 Oxford Business Schnürer Leder schwarz EUR 42,Sneaker NEW BALANCE dunkelblau Größe 38Sicherheitshalbschuh 5320 S3 Gr. 48 Herren Full Leder Tan Brogue Kensington Schuhes Größe UK 6 7 8 9 10 11 12 Herren Bugatti Schuhes Label 31114701-WHerrenschuhe ELEGANT Business Giorgio Rea EU 40 41 42 43 44 45 braun 07195MA,Herren Loafer Kunstleder Rund Bequem Flache Schuhe Freizeit Chic Fashion RetroHerrenschuhe CHAMPION Venice weiß num-45,Neu Herrenschuhe Echtleder Halbschuhe braun oxford Gr. 40-44,1 MELVIN & HAMILTON Herren Kevin 2 Business Schnürer Halbschuhe Blau Gr. 41,Schuhe ZAMPIERE Mann T. MORO Naturleder 5210TM, Herren PAUL SMITH BLACK MIX LEATHER LACE-UP Schuhe SIZE UK 10 GREAT CONDITION,New Balance Ml373 Running Classic Herren Off Weiß Suede & Mesh Trainers,Gucinari Herren Fancy Dress Gangsters Funky Spats Leder Brogue Schuhes Tan Beige,Frank James Benchgrade Tan Leder Handmade Welted Brogue Lace Schuhes Rubber Sole,Herren bene Leder Schnürbar Schuhe von BugattiLUXUS PRADA BUSINESS SCHUHE 2OG053 SCHWARZ ASFALTO NEU NEW 9 43 43,5,

Am 20. Mai 2017 unterzeichneten US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz Al Saud eine Reihe von Absichtserklärungen für das Königreich Saudi-Arabien, Waffen aus den USA im Wert von 110 Milliarden US-Dollar sofort und 350 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre zu kaufen.

 

Facebook Kommentare