Start Politik Fall Khashoggi Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

Fall Khashoggi
Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal mit Saudi-Arabien auf keinen Fall stoppen werde. 

(Beispielfoto: Screenshot/Youtube)

Washington – (nex) – Saudi-Arabien hat zugegeben, dass der Kolumnist der US-Zeitung Washington Post Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Laut der neusten Darstellung Riads sei es bei „einer Diskussion“  zwischen ihm und mehreren Person zu einem Faustkampf gekommen, der zu seinem Tod geführt habe, meldet die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft am Freitagabend.

Bisher hatte Saudi-Arabien eine Beteiligung an der Tötung Khashoggis stets abgestritten und behauptet, dass der Journalist das Konsulat lebendig verlassen habe.

Der sonst so Twitter-freudige US-Präsident Donald Trump blieb nach Bekanntwerden der Tat zunächst verdächtig ruhig. Erst eine Stunde später veröffentlichte das Weiße Haus eine Stellungnahme. Man nehme die neuesten Ermittlungsergebnisse aus Saudi-Arabien zur Kenntnis und werde die internationalen Untersuchungen weiterhin genau verfolgen.

Am späten Abend (Ortszeit) äußerte sich Trump dann doch noch. In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Es sei nur ein Schritt aber ein großer Schritt. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal auf keinen Fall stoppen werde. „Das letzte, was ich tun will, ist ihnen zu sagen, dass wir nicht liefern werden“, so Trump.

Er werde jetzt nicht Milliarden von Dollar aufs Spiel setzen, sagte Trump. „Die Russen hätten diesen Auftrag gerne gehabt, ebenso die Chinesen“, betonte Trump.

Jordan zeigt größe 12,5 gutem zustand schwarz,Bei adidas superstar rote synthetischen casual trainer bb4877,Bei nike free rn motion fk 2018 größe 10,5 (880845 003) keine kiste Uomo zoom käfig 3 hc leuchten der lava / schwarz / weiß / heißen punsch 15 d,New balance mc1296w2 männer - tennis schuhe (revlite), weiß / blau, größe 9,5,Neue nike eintagsfliege leder prm männer sportliche mode [300] 816548 turnschuhe.,Fila mens erinnerung speedstride laufschuh - pick sz / farbe.,Männer adidas cc daroga m outdoor climacool plein air schwarz / schwarz / orapee sz 10,5,Männer - nike air huarache größe 11 neue authentisch.weiß / schwarz / graue,Bei puma g / besondere spektrum blauen größe 8 1 / 2 neue mit box,New balance 520 haarige wildleder khaki - größe 11 männer schuh athletic athleisure,Asics kayano trainer schwarz h5c0k-9099 tiger männer gel,Converse mike anderson ein stern pro ochse schwarz / weiß 160194c größe 10,5 nib,Jordan stealth - zehner, bei uns 8,5, große zustand, ersatz - box,Männer in schwarz / gelb nike air force 1 sneaker,Bei nike lunar internationalistischen turnschuhe 631731 008 laufen größe 9.,Neue adidas d rose 5 förderung c76483 basketball - schuhe sz 10.5us, 44.2/3 f, 10uk,New balance männer après - baseball - schuh - farbe wählen, sz /Converse andy warhol männer schuhe banane leder tief schwarz - gelb sz 10,5,Jordan 5 niedrigen alternative 90 (größe 9),Herren - 10 / 10.5/adidas adizero prime accelerator sprint track spikes / bb4954,Bei nike air visi pro nbk basketballschuh schwarz / schwarz / anthrazit größe 11.Männer - schuhe turnschuhe adidas zx flux (m19840],New balance 940v3 laufschuhe, männer - größe 13-2e, schwarz / silber / blau,Jungs nike air yeezy foamposite,Ds - mens asics gel respector goblin - blauen burgunder lauf schuhe versandkostenfrei sz - 11.,Lebron james nike air slides - 487332 010 - sz - 9.Männer new balance 574 usa casual schuhen nimbus cloud / marine ml574esa schön,Bei nike sb - zoom dumk niedrige pro iw 895969-160 WEISS / rosa neue größe 12 perfekt.,Neue authentische adidas originals stan smith leder schuhe uns männer.

Am 20. Mai 2017 unterzeichneten US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz Al Saud eine Reihe von Absichtserklärungen für das Königreich Saudi-Arabien, Waffen aus den USA im Wert von 110 Milliarden US-Dollar sofort und 350 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre zu kaufen.

 

Facebook Kommentare