Start Politik Fall Khashoggi Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

Fall Khashoggi
Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal mit Saudi-Arabien auf keinen Fall stoppen werde. 

(Beispielfoto: Screenshot/Youtube)

Washington – (nex) – Saudi-Arabien hat zugegeben, dass der Kolumnist der US-Zeitung Washington Post Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Laut der neusten Darstellung Riads sei es bei „einer Diskussion“  zwischen ihm und mehreren Person zu einem Faustkampf gekommen, der zu seinem Tod geführt habe, meldet die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft am Freitagabend.

Bisher hatte Saudi-Arabien eine Beteiligung an der Tötung Khashoggis stets abgestritten und behauptet, dass der Journalist das Konsulat lebendig verlassen habe.

Der sonst so Twitter-freudige US-Präsident Donald Trump blieb nach Bekanntwerden der Tat zunächst verdächtig ruhig. Erst eine Stunde später veröffentlichte das Weiße Haus eine Stellungnahme. Man nehme die neuesten Ermittlungsergebnisse aus Saudi-Arabien zur Kenntnis und werde die internationalen Untersuchungen weiterhin genau verfolgen.

Am späten Abend (Ortszeit) äußerte sich Trump dann doch noch. In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Es sei nur ein Schritt aber ein großer Schritt. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal auf keinen Fall stoppen werde. „Das letzte, was ich tun will, ist ihnen zu sagen, dass wir nicht liefern werden“, so Trump.

Er werde jetzt nicht Milliarden von Dollar aufs Spiel setzen, sagte Trump. „Die Russen hätten diesen Auftrag gerne gehabt, ebenso die Chinesen“, betonte Trump.

Jordan, alte schule mens 317223-013 schwarz - grau - weiß - basketball - schuhe der größe 8,5,Männer - air jordan - club '91 basketball schwarzes gold weiß 555475 031 52 12,Bei nike free trainer v7 matte silber trainer 898053 010Neue adidas adizero avanti ba9878 weiße / infrarot - track spikes männer 10,5,New balance männer 481v3 dämpfung spur laufschuh - menü sz / farbe,Cl - fleck brandneue ungenutzt.,Freie schifffahrt new balance t510v4 männer trail running schuhe,Männer onitsuka tiger fabre dc-l green & WEISS größe.,Männer - nike air max invigor se laufschuhe, 870614 401 größe 9 mnavy / WEISS / pBlauBei reebok zpump fusion städtischen läuft trainer v66703New balance 574 sport sz 8,5 frische schaum oliven grün - weiße 574s ms574emo,B27450 männer adidas originals pro model schuh!weiße ftw! laufen / WEISS / WEISS!!,Converse unisex - chuck taylor all - star - basketball - schuh,Jordan trunner lx (10 d (m), schwarz / gelb),Männer ist jordan jumpman pro schnell basketball - schuh 932687-010,Bei nike metcon 3 amp - team rwb trainingsschuhen turnschuhe sz uns 18.,Neue adidas tubuläre invader - männern schuhe größe leicht Blau pearl opal cg5071,New balance mens m420lk4 4e breite breite schuhe,Converse chuck taylor all - star - 70 ochse pergament cremefarbene 142338c größe 3.5-13 neue,Jordan b. fliegen größe schwarze fitnessstudio rot - grau weiße männer 881444-002 basketball - schuh,Bei adidas originals adicolor stan smith schuhe blaue blaue s80246 nwob superstar,Männer downshifter grau - weiße nike - schuhe. 852459 004 größe 11.Männer - sz 8,5 nike air max flair se navy / obsidian blauen laufschuhe aa4084 400,New balance cm996mbt blaue rosa perlen größe 10 uns keine kiste!!!!!!!,Neue männer 2080szreebok shaqnosis bunte bunte,Ds reebok anfrage mitte bape 10,5Männer 150 adidas originals zx flux laufschuh reflektierenden xeno - Turnschuhe sz 11,5,Bei nike sf af1 qs 903270-778 wüste ocker neue größe 12,Bei nike vandal hohe oberste qs ah8652-001 metallic silber größe 10,5 - box top,New balance 247 schwarze olive hellgraue stricken laufschuh mrl247lg sz 11,5

Am 20. Mai 2017 unterzeichneten US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz Al Saud eine Reihe von Absichtserklärungen für das Königreich Saudi-Arabien, Waffen aus den USA im Wert von 110 Milliarden US-Dollar sofort und 350 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre zu kaufen.

 

Facebook Kommentare