Start Politik Fall Khashoggi Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

Fall Khashoggi
Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal mit Saudi-Arabien auf keinen Fall stoppen werde. 

(Beispielfoto: Screenshot/Youtube)

Washington – (nex) – Saudi-Arabien hat zugegeben, dass der Kolumnist der US-Zeitung Washington Post Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Laut der neusten Darstellung Riads sei es bei „einer Diskussion“  zwischen ihm und mehreren Person zu einem Faustkampf gekommen, der zu seinem Tod geführt habe, meldet die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft am Freitagabend.

Bisher hatte Saudi-Arabien eine Beteiligung an der Tötung Khashoggis stets abgestritten und behauptet, dass der Journalist das Konsulat lebendig verlassen habe.

Der sonst so Twitter-freudige US-Präsident Donald Trump blieb nach Bekanntwerden der Tat zunächst verdächtig ruhig. Erst eine Stunde später veröffentlichte das Weiße Haus eine Stellungnahme. Man nehme die neuesten Ermittlungsergebnisse aus Saudi-Arabien zur Kenntnis und werde die internationalen Untersuchungen weiterhin genau verfolgen.

Am späten Abend (Ortszeit) äußerte sich Trump dann doch noch. In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Es sei nur ein Schritt aber ein großer Schritt. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal auf keinen Fall stoppen werde. „Das letzte, was ich tun will, ist ihnen zu sagen, dass wir nicht liefern werden“, so Trump.

Er werde jetzt nicht Milliarden von Dollar aufs Spiel setzen, sagte Trump. „Die Russen hätten diesen Auftrag gerne gehabt, ebenso die Chinesen“, betonte Trump.

Le Temps Des Cerises GAYA Günstige und modische SchuheCalvin Klein DEBORAH Günstige und modische Schuhe,FitFlop SPORTY CRYSTAL Günstige und modische SchuheGut um billige Schuhe zu tragenJeffrey Campbell Mokassins Damen 11261656BO,Giesswein RUNNERS Günstige und modische Schuhe,Native JOHNNY TREKLITE Günstige und modische Schuhe,Peter Kaiser LISANA Günstige und modische Schuhe,Kurt Geiger PEONY Günstige und modische Schuhe,Sorel EXPLORER JOAN Günstige und modische Schuhe,Günstige und modische Schuhe Levi's® WOODS,Bershka MIT REISSVERSCHLUSS Günstige und modische Schuhe,S.Oliver Snowboot/Winterstiefel Günstige und modische Schuhe,Ecco NOYCE Günstige und modische Schuhe,Camper RIGHT NINA Günstige und modische SchuheReebok ASTRORIDE TRAIL GTX Günstige und modische Schuhe,Puma HEART FLOWERY Günstige und modische SchuheVero Moda VMFIE BOOT Günstige und modische SchuheIGI&CO Sneaker high Günstige und modische Schuhe,Columbia CONSPIRACY V OUTDRY Günstige und modische Schuhe,Fashletics by Tamaris RADIX Günstige und modische Schuhe,Günstige und modische Schuhe Reebok Classic CLUB C 85,Evans BUCKLE DETAIL BOOT WIDE FIT Günstige und modische SchuhePeter Kaiser HERDIS Günstige und modische Schuhe,Steve Madden WANDA Günstige und modische Schuhe,Boden BRIANA Günstige und modische Schuhe,Paco Gil CLAIRE Günstige und modische Schuhe,Günstige und modische Schuhe Mammut PORDOI MID,Esprit NICOLE Günstige und modische SchuheGabor Schnürstiefelette Günstige und modische Schuhe,Even&Odd High Heel Stiefelette Günstige und modische Schuhe,

Am 20. Mai 2017 unterzeichneten US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz Al Saud eine Reihe von Absichtserklärungen für das Königreich Saudi-Arabien, Waffen aus den USA im Wert von 110 Milliarden US-Dollar sofort und 350 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre zu kaufen.

 

Facebook Kommentare