Start Politik Fall Khashoggi Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

Fall Khashoggi
Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal mit Saudi-Arabien auf keinen Fall stoppen werde. 

(Beispielfoto: Screenshot/Youtube)

Washington – (nex) – Saudi-Arabien hat zugegeben, dass der Kolumnist der US-Zeitung Washington Post Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Laut der neusten Darstellung Riads sei es bei „einer Diskussion“  zwischen ihm und mehreren Person zu einem Faustkampf gekommen, der zu seinem Tod geführt habe, meldet die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft am Freitagabend.

Bisher hatte Saudi-Arabien eine Beteiligung an der Tötung Khashoggis stets abgestritten und behauptet, dass der Journalist das Konsulat lebendig verlassen habe.

Der sonst so Twitter-freudige US-Präsident Donald Trump blieb nach Bekanntwerden der Tat zunächst verdächtig ruhig. Erst eine Stunde später veröffentlichte das Weiße Haus eine Stellungnahme. Man nehme die neuesten Ermittlungsergebnisse aus Saudi-Arabien zur Kenntnis und werde die internationalen Untersuchungen weiterhin genau verfolgen.

Am späten Abend (Ortszeit) äußerte sich Trump dann doch noch. In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Es sei nur ein Schritt aber ein großer Schritt. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal auf keinen Fall stoppen werde. „Das letzte, was ich tun will, ist ihnen zu sagen, dass wir nicht liefern werden“, so Trump.

Er werde jetzt nicht Milliarden von Dollar aufs Spiel setzen, sagte Trump. „Die Russen hätten diesen Auftrag gerne gehabt, ebenso die Chinesen“, betonte Trump.

Bianco ASYMMETRIC Günstige und modische SchuheTory Burch CHELSEA Günstige und modische SchuheDKNY CONNIE SLIP ON WEDGE Günstige und modische Schuhe,Gut um billige Schuhe zu tragenAnna F. Ballerinas Damen 11361041GV,Pier One Ankle Boot Günstige und modische SchuhePeter Kaiser DAGMARI Günstige und modische SchuheSoftclox FERDA VEGAN Günstige und modische Schuhe,Ecco EXOSTRIKE L Günstige und modische Schuhe,New Balance WL373 Günstige und modische Schuhe,Günstige und modische Schuhe Nike Sportswear PANTHEOSPier One Snowboot/Winterstiefel Günstige und modische Schuhe,Steve Madden ROME Günstige und modische Schuhe,Mustang Ankle Boot Günstige und modische Schuhe,Cosmoparis AELIA Günstige und modische Schuhe,Legero DAMEN Günstige und modische Schuhe,Clarks RAISIE ARLIE Günstige und modische Schuhe,L'INTERVALLE SALVIA Günstige und modische Schuhe,Marco Tozzi Keilstiefelette Günstige und modische SchuheLes Tropéziennes par M Belarbi BELIE Günstige und modische Schuhe,Clarks GLICK BAYVIEW Günstige und modische SchuheGünstige und modische Schuhe adidas Originals STAN SMITH,Vero Moda VMASTRID Günstige und modische Schuhe,Menbur Brautschuh Günstige und modische Schuhe,Think! Stiefelette Günstige und modische SchuheUnder Armour DAMEN Günstige und modische Schuhe,Sacha Cowboy Günstige und modische SchuheGünstige und modische Schuhe Nike Performance LEGEND REACT,Barbour WILTON Günstige und modische SchuheParadox London Pink CECILY Günstige und modische Schuhe,Belstaff FINLEY Günstige und modische Schuhe

Am 20. Mai 2017 unterzeichneten US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz Al Saud eine Reihe von Absichtserklärungen für das Königreich Saudi-Arabien, Waffen aus den USA im Wert von 110 Milliarden US-Dollar sofort und 350 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre zu kaufen.

 

Facebook Kommentare