Start Politik Fall Khashoggi Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

Fall Khashoggi
Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal mit Saudi-Arabien auf keinen Fall stoppen werde. 

(Beispielfoto: Screenshot/Youtube)

Washington – (nex) – Saudi-Arabien hat zugegeben, dass der Kolumnist der US-Zeitung Washington Post Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Laut der neusten Darstellung Riads sei es bei „einer Diskussion“  zwischen ihm und mehreren Person zu einem Faustkampf gekommen, der zu seinem Tod geführt habe, meldet die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft am Freitagabend.

Bisher hatte Saudi-Arabien eine Beteiligung an der Tötung Khashoggis stets abgestritten und behauptet, dass der Journalist das Konsulat lebendig verlassen habe.

Der sonst so Twitter-freudige US-Präsident Donald Trump blieb nach Bekanntwerden der Tat zunächst verdächtig ruhig. Erst eine Stunde später veröffentlichte das Weiße Haus eine Stellungnahme. Man nehme die neuesten Ermittlungsergebnisse aus Saudi-Arabien zur Kenntnis und werde die internationalen Untersuchungen weiterhin genau verfolgen.

Am späten Abend (Ortszeit) äußerte sich Trump dann doch noch. In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Es sei nur ein Schritt aber ein großer Schritt. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal auf keinen Fall stoppen werde. „Das letzte, was ich tun will, ist ihnen zu sagen, dass wir nicht liefern werden“, so Trump.

Er werde jetzt nicht Milliarden von Dollar aufs Spiel setzen, sagte Trump. „Die Russen hätten diesen Auftrag gerne gehabt, ebenso die Chinesen“, betonte Trump.

Pantoletten BERKEMANN BAUERFEIND 3783356 Mediana Schwarz,Stiefeletten CLARKS Enfield Coco 261368074 Olive,BOSS ATHLEISURE SPACIT - Sneaker low - open Weiß,Columbia MOUNTAIN MASOCHIST IV - Laufschuh Trail - Blau,Rockport Lederpumps mit Keilabsatz schwarz, - (2340 M�dling),ADIDAS ORIGINALS | Sneaker 'BUSENITZ' aus LederCLARKS | Sandalen 'Un karely hail',Pantoletten GUESS Editt FLEDI1 DEN06 DNAVY,Stiefeletten LORETTA VITALE 26105 schwarzSorel MADSON MOC TOE WATERPROOF - Schnürstiefelette - bruno/schwarz,RIVIERAS EMILIO - Slipper - marine/blancWundersch�ne orientalische Paillettenpumps aus Venedig, - (1010 Wien)O'NEILL | 'FM IMPRINT PUNCH FLOPS' ZehentrennerMARCO TOZZI | Sneaker mit viel GlitzerSandalen STUART WEITZMAN 75Rosemarie XL17423 Caramel Luxe SuedeStiefeletten LASOCKI 70444-07 schwarz,Native CHAMONIX - Schnürstiefelette - utili green/shell WeißVagabond HARVEY - Stiefelette - schwarz,Convers Stiefel, - (1060 Wien),CONVERSE | 'Pro Leder 76 OX' Sneaker,KangaROOS | Stiefeletten 'K-Skor RTX',Sandalen GUESS Riva FLRIV1 LEL03 GOLSI,Stiefeletten TAMARIS 1-25704-39 schwarz 001,New Balance FRESH FOAM 1080 - Laufschuh Neutral - navy,Puma TSUGI NETFIT V2 - Sneaker low - puma Weiß / puma schwarz,Maison Martin Margiela Sneaker, - (1030 Wien)Bugatti | Schnürschuh aus Leder,PUMA | Sneakers 'Ignite EvoKnit',Sandalen HISPANITAS Malasia HV74941 Mekong,Stiefeletten KARINO 2275/003-F Czarny/Nubuk,

Am 20. Mai 2017 unterzeichneten US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz Al Saud eine Reihe von Absichtserklärungen für das Königreich Saudi-Arabien, Waffen aus den USA im Wert von 110 Milliarden US-Dollar sofort und 350 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre zu kaufen.

 

Facebook Kommentare