Start Politik Fall Khashoggi Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

Fall Khashoggi
Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal mit Saudi-Arabien auf keinen Fall stoppen werde. 

(Beispielfoto: Screenshot/Youtube)

Washington – (nex) – Saudi-Arabien hat zugegeben, dass der Kolumnist der US-Zeitung Washington Post Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Laut der neusten Darstellung Riads sei es bei „einer Diskussion“  zwischen ihm und mehreren Person zu einem Faustkampf gekommen, der zu seinem Tod geführt habe, meldet die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft am Freitagabend.

Artikelzustand:
Neu mit Karton: Neuer, unbenutzter und nicht getragener Artikel, in der Originalverpackung (wie z. B. ... Mehr zum Thema Zustand
Marke: Baerchi
MPN: 3803ME

Bisher hatte Saudi-Arabien eine Beteiligung an der Tötung Khashoggis stets abgestritten und behauptet, dass der Journalist das Konsulat lebendig verlassen habe.

Der sonst so Twitter-freudige US-Präsident Donald Trump blieb nach Bekanntwerden der Tat zunächst verdächtig ruhig. Erst eine Stunde später veröffentlichte das Weiße Haus eine Stellungnahme. Man nehme die neuesten Ermittlungsergebnisse aus Saudi-Arabien zur Kenntnis und werde die internationalen Untersuchungen weiterhin genau verfolgen.

Am späten Abend (Ortszeit) äußerte sich Trump dann doch noch. In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Es sei nur ein Schritt aber ein großer Schritt. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal auf keinen Fall stoppen werde. „Das letzte, was ich tun will, ist ihnen zu sagen, dass wir nicht liefern werden“, so Trump.

Er werde jetzt nicht Milliarden von Dollar aufs Spiel setzen, sagte Trump. „Die Russen hätten diesen Auftrag gerne gehabt, ebenso die Chinesen“, betonte Trump.

Camel active Schuhe BOLZANO 12 schwarz Herrenschuhe bequeme Slipper 508.12.01,Herren Schuhe Mokassins Halbschuhe ROMEO GIGLI MILANO 90122 Cocco Cognac Leder,MEPHISTO Herren Schuhe Einlagenschuhe NEU Gr. 11 bzw. Gr. 45,REEBOK ROYAL KLASSISCH JOGGER 2.0 2V BLU-31, Herren Clarks Casual Lace Up Schuhes "Sidmouth Way",Cetti Herren Schuhe Sneaker Niedrig Schwarz Freizeit sportlich SlipperArmani Jeans AJ Schuhe Sneaker Gr. 9 Leder Herren Blau 9350287A421-44135 ANGEBOT,Fashion Sommer Sandalen Herrenschuhe Loafers Zehentrenner Schuhe Slipper Schuhe,Adidas Superstar Sneaker, Gr.40 rot,Stacy Adams Herren Loafer, Mocassin & Slip-On Navy Suede 8 US / 7.5 UK,Eject Schuhe OCEAN rot Herrenschuhe sportliche Halbschuhe 17916.004 NEU,HUGO BOSS MOKASSINS, Gr. 42, UK 8, US 9, , Made in , Med. Grau,Emporio Armani Zehentrenner Gr. Tg 41 Herren Grau X4P070XD127-122 ANGEBOTHerren Hey Dude Leinenschuhe The Style Buster GewaschenCamel Herren Halbschuhe Gr. 6,5+9,5 art. 13751001 9-17a,Dr. Martens Air Wair, Khaki Gr. 40 Neu,DOLCE & GABBANA Derby Schuhe Napoli mit Krokodilleder Print Schwarz Schuhes 05891,VERSACE Palazzo Medusa Pool Slides Größe UK 10/EU 44,Rieker Herren Schuhe Halbschuhe Slipper sportlich BlauVERSACE 1969 TRAINERS LUCAS GREY - SZ 8UK / EUR42 - - SALE BNIB,Schuhe ALGORITMO Mann FANGO SW02YU-FACOSTUME NATIONAL SCHNÜRSCHUHE HALBSCHUHE BUSINESS SCHWARZ US 11.5 EUR 45 UK 10.5Valentino Garavani Sandalen Sandaletten Gr. 41,5 neu OvP NP ca.,NEU Herrenshcuhe Niete Halbschuhe Slipper Lederschuhe Loafer Tanz Party Gr.38-43,Anatomic Camburi Tan Leder Slip on Schuhes,CONVERSE CHAUSSURE PRO LEDER VULC - WHTGREY - 42 (888755938195)HERREN Halbschuhe Giorgio Rea Italian handgemachte EU 40 41 42 43 44 45 07315BO,GEOX U Snake K Schuhe Herren Sneaker Leder Halbschuhe avio U4207K02214C4321,Herren schuhe SALVO BARONE 42 EU elegante burgund grün glänzende Haut BZ186-D,Clarks Herren Dorsad Limit Cognac Lea Brogue Casual Uk 9 / US 10 G,

Am 20. Mai 2017 unterzeichneten US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz Al Saud eine Reihe von Absichtserklärungen für das Königreich Saudi-Arabien, Waffen aus den USA im Wert von 110 Milliarden US-Dollar sofort und 350 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre zu kaufen.

 

Facebook Kommentare