Start Politik Fall Khashoggi Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

Fall Khashoggi
Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal mit Saudi-Arabien auf keinen Fall stoppen werde. 

(Beispielfoto: Screenshot/Youtube)

Washington – (nex) – Saudi-Arabien hat zugegeben, dass der Kolumnist der US-Zeitung Washington Post Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Laut der neusten Darstellung Riads sei es bei „einer Diskussion“  zwischen ihm und mehreren Person zu einem Faustkampf gekommen, der zu seinem Tod geführt habe, meldet die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft am Freitagabend.

Artikelzustand:
Neu mit Karton: Neuer, unbenutzter und nicht getragener Artikel, in der Originalverpackung (wie z. B. ... Mehr zum Thema Zustand
Innensohle: Echtleder
Sohle: Gummi Marke: Lambertazzi
Obermaterial: Echtleder Schuhgröße: 41
Farbe: Hellbraun Stil: Mokassins
EAN: Nicht zutreffend

Bisher hatte Saudi-Arabien eine Beteiligung an der Tötung Khashoggis stets abgestritten und behauptet, dass der Journalist das Konsulat lebendig verlassen habe.

Der sonst so Twitter-freudige US-Präsident Donald Trump blieb nach Bekanntwerden der Tat zunächst verdächtig ruhig. Erst eine Stunde später veröffentlichte das Weiße Haus eine Stellungnahme. Man nehme die neuesten Ermittlungsergebnisse aus Saudi-Arabien zur Kenntnis und werde die internationalen Untersuchungen weiterhin genau verfolgen.

Am späten Abend (Ortszeit) äußerte sich Trump dann doch noch. In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Es sei nur ein Schritt aber ein großer Schritt. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal auf keinen Fall stoppen werde. „Das letzte, was ich tun will, ist ihnen zu sagen, dass wir nicht liefern werden“, so Trump.

Er werde jetzt nicht Milliarden von Dollar aufs Spiel setzen, sagte Trump. „Die Russen hätten diesen Auftrag gerne gehabt, ebenso die Chinesen“, betonte Trump.

Herren Clarks Casual Slip On Schuhes - Un Abode Free,Alex D " Oxnard " Niedrig Sneaker, Herren Freizeit Sportschuhe, Marineblau,Funtasma Colonial-15 Pumps schwarz 178613,Adidas Originals Herren Stan Smith Adicolour Trainers Style Blau S80246Schöne Herrenschuhe Gr.44- neu aus sehr weichen Hirschleder von EmpodiumHerren schuhe BALDININI 44 Turnschuhe schwarz textil leder BY537-44,Mokassins Bally Herren - Wildleder (PEARCE1526206924),CRACKLING GLOW Herren CLARKS WARM INDOOR LOUNGE CASUAL SUEDE MOCCASIN SLIPPERS,Adidas - REVENGE Herren Trainers Grau/Grün (AF6607),Ecco Herrenschuhe SchnürHalbschuhe Leder braun Gr.44 TOP,Clarks Wallabbee Rust Leder Schuhes Größe 7 UK, BNIB, Limited Editions,,FINN COMFORT Dijon Halbschuhe schwarz/Trento Neuware, Herren Padders Mule Slippers Label Nevis - WDVS Schuhe PREMIER 2.0 PLUS SNEAKER NEU BLACK-Weiß US 9 EUR 42.5 DVS SchuheClarks Herren Slipper Kessell Slip WeißTop Herren Halbschuhe Mokassins Leder Slipper Fransen Freizeit Komfort Gr.38-44585 / DRIES VAN NOTEN 39,5 / Slip On Sneakers Embossed Snakeskin-Print,Größe 44: Lammfell-Hausschuhe. Pantoffel mit Korkfußbett, hellbraunHombres Niedrig & Mid Tops Schnuersenkel Laufschuhe,Original Tods Mokassin Slipper Loafer Nubukleder Wildleder 41,5 / 7 / 42,Schuhe MEZZETINTE Mann BLU 9009CRUST-BLNew Herren Dr. Martens Braun 1461 Ghillie Glide Leder Schuhes Lace Up,AFS-Schuhe 3900 Herren Clogs, bequeme Hausschuhe für Männer, Pantoffeln aus,RALPH LAUREN Herren NAVY LEATHER TRAINERS SIZE 8 / WORN /GOOD CONDITION,Kickers - Olympei - LederTurnschuhe - hellbraun,Schuhe MEZZETINTE Mann ROSSO 9009CRUST-ROAlberto premi gentleman mini cooper limited edition, Herren Padders Mule Slippers Nevis - WConverse Unisex Star Player 151330C Sneakers Ash Grau Größe UK 7 BCF86,Rieker Herren Slipper braun,

Am 20. Mai 2017 unterzeichneten US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz Al Saud eine Reihe von Absichtserklärungen für das Königreich Saudi-Arabien, Waffen aus den USA im Wert von 110 Milliarden US-Dollar sofort und 350 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre zu kaufen.

 

Facebook Kommentare