Start Politik Fall Khashoggi Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

Fall Khashoggi
Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal mit Saudi-Arabien auf keinen Fall stoppen werde. 

(Beispielfoto: Screenshot/Youtube)

Washington – (nex) – Saudi-Arabien hat zugegeben, dass der Kolumnist der US-Zeitung Washington Post Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Laut der neusten Darstellung Riads sei es bei „einer Diskussion“  zwischen ihm und mehreren Person zu einem Faustkampf gekommen, der zu seinem Tod geführt habe, meldet die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft am Freitagabend.

Artikelzustand:
Neu mit Karton: Neuer, unbenutzter und nicht getragener Artikel, in der Originalverpackung (wie z. B. ... Mehr zum Thema Zustand
Marke: Eveet
MPN: 15015

Bisher hatte Saudi-Arabien eine Beteiligung an der Tötung Khashoggis stets abgestritten und behauptet, dass der Journalist das Konsulat lebendig verlassen habe.

Der sonst so Twitter-freudige US-Präsident Donald Trump blieb nach Bekanntwerden der Tat zunächst verdächtig ruhig. Erst eine Stunde später veröffentlichte das Weiße Haus eine Stellungnahme. Man nehme die neuesten Ermittlungsergebnisse aus Saudi-Arabien zur Kenntnis und werde die internationalen Untersuchungen weiterhin genau verfolgen.

Am späten Abend (Ortszeit) äußerte sich Trump dann doch noch. In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Es sei nur ein Schritt aber ein großer Schritt. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal auf keinen Fall stoppen werde. „Das letzte, was ich tun will, ist ihnen zu sagen, dass wir nicht liefern werden“, so Trump.

Er werde jetzt nicht Milliarden von Dollar aufs Spiel setzen, sagte Trump. „Die Russen hätten diesen Auftrag gerne gehabt, ebenso die Chinesen“, betonte Trump.

OLIVER SWEENEY MEN'S Schuhe GREY BLACK LEATHER RAVIOLI LOAFERS UK 8 US 9 EU 42AFS-Schuhe 3093 Clogs Damen und Herren, bequeme Hausschuhe unisex,,REEBOK ROYAL KLASSISCH JOGGER 2.0 WEIß ARGENTO-30,Bugatti Herren Schuhe Neu Große :44 HandgefertigtNEW BALANCE CHAUSSURE 247 KNITTEX LITE LEATHER - GRAU - 11 (739655481727)Herren schuhe ALEXANDER 42 EU mokassins / halbschuhe leder braun BY170-42Dockers by Gerli 36LI005 Schuhe Herren Sandalen Pantoletten Clogs 36LI005-112600,Element TOPAZ STONE CHAMBRAY Herren_SkaterschuheClae - Ellington Suede Deep Navy Suede Halbschuhe Schuhe,VALLEVERDE Mokassin Herrenschuhe braunem Leder mit Klimaanlage,Think Herrenhalbschuh Kong 88651 rosso,CROCS - SABOT UNISEX - CROCBAND™ RAINBOW BAND CLOG - 205212-6X0 - CANDY PINK,Salming Speed Herren Running Schuhes,Herren schuhe FDF Schuhe 41 EU elegante braun wildleder leder BZ356-B,MELVIN & HAMILTON Herren Eddy 16 Budapester Slipper Halbschuhe Grün Gr. 41Herren schuhe HENDERSON BARACCO 42 elegante schwarz leder AD165-C,Hot Herrenschuhe Sandalen Strandschue Sommerschuhe Klettverschluss Gr.38-44WF24- New Herren Steel Toe Cap Tough Safety Trainer Work Schuhes BY LEE COOPER, Herren SKECHERS BLAKE BLACK BROWN LEATHER LACE UP CASUAL TRAINERS Schuhe 63385Halbstiefel Herren Exton 695 Herbst/Winter,PHILIPPE MODEL TURNSCHUHE KLASSISCH NIEDRIG MIXAGE BEIGE,Herren Padders Brecher 116/56 schwarzes Leder Freizeit Sandalen Schuhe f PASSUNG, Herren Base London Casual Chukka Stiefel Cobden,Comfort Sicherheitsclogs schwarz mit Stahlkappe MB Clogs Herren Clarks Casual Lace Up Schuhes Charton Vibe,CONVERSE LIMITED EDITION SCHUHWERK MANNER/FRAUEN TURNSCHUHE LEDER SCHWA - 62E3,Beck Pantolette schwarz Größe 45 46 7006 Fussbett Echtes Leder Herren,NEU Clarks Un Loop Damen-Halbschuhe Slip-on braun EU 39 UK 5,5,RIEKER Schuhe Halbschuhe Slipper schwarz Leder EXTRA WEIT Klettverschluss NEU,CONVERSE HOCH SCHUHWERK MANN TURNSCHUHE LEDER SCHWARTZ - 30BC

Am 20. Mai 2017 unterzeichneten US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz Al Saud eine Reihe von Absichtserklärungen für das Königreich Saudi-Arabien, Waffen aus den USA im Wert von 110 Milliarden US-Dollar sofort und 350 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre zu kaufen.

 

Facebook Kommentare