Start Politik Fall Khashoggi Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

Fall Khashoggi
Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal mit Saudi-Arabien auf keinen Fall stoppen werde. 

(Beispielfoto: Screenshot/Youtube)

Washington – (nex) – Saudi-Arabien hat zugegeben, dass der Kolumnist der US-Zeitung Washington Post Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Laut der neusten Darstellung Riads sei es bei „einer Diskussion“  zwischen ihm und mehreren Person zu einem Faustkampf gekommen, der zu seinem Tod geführt habe, meldet die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft am Freitagabend.

Bisher hatte Saudi-Arabien eine Beteiligung an der Tötung Khashoggis stets abgestritten und behauptet, dass der Journalist das Konsulat lebendig verlassen habe.

Der sonst so Twitter-freudige US-Präsident Donald Trump blieb nach Bekanntwerden der Tat zunächst verdächtig ruhig. Erst eine Stunde später veröffentlichte das Weiße Haus eine Stellungnahme. Man nehme die neuesten Ermittlungsergebnisse aus Saudi-Arabien zur Kenntnis und werde die internationalen Untersuchungen weiterhin genau verfolgen.

Am späten Abend (Ortszeit) äußerte sich Trump dann doch noch. In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Es sei nur ein Schritt aber ein großer Schritt. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal auf keinen Fall stoppen werde. „Das letzte, was ich tun will, ist ihnen zu sagen, dass wir nicht liefern werden“, so Trump.

Er werde jetzt nicht Milliarden von Dollar aufs Spiel setzen, sagte Trump. „Die Russen hätten diesen Auftrag gerne gehabt, ebenso die Chinesen“, betonte Trump.

Adidas ultraboost [bb6167] männer laufschuhe grau / schwarz,Kith x coca - cola converse chuck taylor all - star - 70er - Blau frankreich kokses 102018 retro - nike air jordan v 5 schwarzen traube größe 11.Bei nike air jordan 11 wird xi '72-10 "uk13 yeezy nmd ultra - schub air max,Adidas männer tour360 x boa geschichteten golf - schuh,Nike air vapormax plus schwarz - 924453-009,Nike männer kyrie 3 samurai größe 10 neue selten,Nike männer kd trey 5 iv - basketball - schuhe der größe 7 bis 12 us - 844571 010Nike - lebron xi 11 premium - basketball - schuhe, neue farbe bei 10.Air jordan 11 retro - xi td stollen sz 11 eintracht weiß - schwarz ao1561 123,Nike air jordan 4 retro - laser iv größe 10 weiße chrome silber 705333 105 nib,Nike air huarache lauf premium - mens 704830-202 wüste segel laufschuhe größe 8,5,Air jordan retro - 5 weiße aqua größe 5 neue,Air jordan 12 retro - frauen ist groß.,Fila spaghetti schuhe sportlich läuft fs1hta1013x_wbk sz 4–13,Nike nsw tiempo 94 mitte - chicago - größe 9 air jordan 1,Air jordan retro - 14 xiv "sport Blau" basketball - schuh - größe 9,5 yeezy nmd,Adidas originals männer x_plr laufschuh sesam / schwarz / sesame 9,5 m uns neue,Jordan 5 schwarzen zunge yeezy jordan 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13,Adidas alphabounce m aramis og farbe b54366 puffelchen weiße schwarze größe 11,5 uns,Air jordan 8 retro - viii "bugs bunny" alternate sammlung weiß / rot mens größe 11.,2018 vnds nike air jordan v retro - traube 5 5 136027-108 laney metallischen feuer rot,Ds neue air jordan 1 retro - hoch "spiel royal" (555088-403) 12,0 begrenzte ausverkauft!,Vans turnschuhe 25.0cm: 7,0 aus japan (935,Nike air max 90 eis dunkle grau - weiß - schwarze 631748-006 männer 10,5 neue,Nike air max 90 ultra 2.0 flyknit turnschuhe 875943-007 sz 10,5 neue,Adidas - schub 3.0 "tief burgund" merlot lila s80732 größe.,Nike kobe xi 11 elite gering olympischen usa größe 11,5 rot - weiß - blau 822675-184,Bei nike air max 90 großen logo - aj7182-003 - schwarz.,Nike vapor 12 elite fg schwarz - orange fußball - schuh männer 9.5/Damens 11 [ah7380-081],

Am 20. Mai 2017 unterzeichneten US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz Al Saud eine Reihe von Absichtserklärungen für das Königreich Saudi-Arabien, Waffen aus den USA im Wert von 110 Milliarden US-Dollar sofort und 350 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre zu kaufen.

 

Facebook Kommentare