Start Politik Fall Khashoggi Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

Fall Khashoggi
Trotz Khashoggis Ermordung: Trump will am Waffen-Deal festhalten

In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal mit Saudi-Arabien auf keinen Fall stoppen werde. 

(Beispielfoto: Screenshot/Youtube)

Washington – (nex) – Saudi-Arabien hat zugegeben, dass der Kolumnist der US-Zeitung Washington Post Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Laut der neusten Darstellung Riads sei es bei „einer Diskussion“  zwischen ihm und mehreren Person zu einem Faustkampf gekommen, der zu seinem Tod geführt habe, meldet die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft am Freitagabend.

Bisher hatte Saudi-Arabien eine Beteiligung an der Tötung Khashoggis stets abgestritten und behauptet, dass der Journalist das Konsulat lebendig verlassen habe.

Der sonst so Twitter-freudige US-Präsident Donald Trump blieb nach Bekanntwerden der Tat zunächst verdächtig ruhig. Erst eine Stunde später veröffentlichte das Weiße Haus eine Stellungnahme. Man nehme die neuesten Ermittlungsergebnisse aus Saudi-Arabien zur Kenntnis und werde die internationalen Untersuchungen weiterhin genau verfolgen.

Am späten Abend (Ortszeit) äußerte sich Trump dann doch noch. In einem Gespräch mit Reportern in Arizona sagte der US-Präsident, dass er die neue Version Riads für glaubwürdig halte. Es sei nur ein Schritt aber ein großer Schritt. Gleichzeitig erinnerte Trump daran, dass er den bevorstehenden Waffen-Deal auf keinen Fall stoppen werde. „Das letzte, was ich tun will, ist ihnen zu sagen, dass wir nicht liefern werden“, so Trump.

Er werde jetzt nicht Milliarden von Dollar aufs Spiel setzen, sagte Trump. „Die Russen hätten diesen Auftrag gerne gehabt, ebenso die Chinesen“, betonte Trump.

Konzepte x new balance 998 "gerberei" - mint green - m997tny - größe 13 - cncpts,100 prozent authentisch jordan retro - 5 größe.,Nike air force 1 hi "will ao1074-100" weißen "sz 11 komplett ds selten,Nike zoom hyperrev kyrie carl 643301-003 promo - stichprobe der michigan state 13,5 neuen,New balance männer m1300v1 walking schuh - farbe wählen, sz /,Turnschuhe lieferwagen aus japan (658,Adidas harden ist 2 spitzen ii durch rot - weiße männer - lifestyle - schuhe cg6277 james,Asics america corporation mens fuzex tr laufschuh - wählen sie sz / farbe.,Nike air jordan retro - 9 - schwarz - rot 302370-014 authentische viel gezüchtet,2018 nike air jordan 1 retro - 4lab1 "glow" 677690-355Nike air jordan retro - 1 (alte liebe) 2018 deasdstock größe 10,5,Neue!vans - syndikat 9,5 jason dill schlangenhaut authentische pro "s",Nike zoom kd vi 6 id kevin durant uni purple-orange sz 12 [627964-991],Asics gel lyte 3 captain Blau uns 9,5 städtischen camo h304l-1356 rf,Nike zoom tallac flyknit acg stiefel - schwarz nikelab männer 7,5 und 9,5 865947-001,Neuer air jordan glanz lux premium aus leder schwarz größe 11 689480 010,Saubere nike lebron xi 11 svsm zuhause pe promo - stichprobe entfernt mtag saint mary größe.,Adidas ultraboost uncaged m mens mit trainer ba9616Nike air force 1 männer af1 sf spezialgebiet wüste camo größe 10,5   864024-202,Nike pg1, paul george, schwarz / universität gold, 878627 006, größe.,Nike air max moderne männer flyknit laufschuhe weiß - schwarz 876066 101 größe 9,5,Adidas x flügel + hörner nmd_2 leder bb3117 ash / aus weißen größe 9,5 neue,New balance 990 made in usa sz 9 angora cremefarbene kaugummi Braun m990ag4,Nike zoom fly "heißen punsch / weiß / grau / öl - grau" männern begrenzter bestand alle größenNike cj trainer 3 größen 8,5 calvin johnson detroit lions nfl 725231 213 armee camo,Adidas männer nmd_r1 pk größe - 12 / s79168Nike element reagieren 87 wüstensand.größe 6 männer,Nike männer roshe ld - geschwader blaue größe 11.,Nike kyrie 4 kix 8,5,Adidas yeezy auftrieb 350 butter v2 größe 12 männer kanye west, 100% authentische,

Am 20. Mai 2017 unterzeichneten US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz Al Saud eine Reihe von Absichtserklärungen für das Königreich Saudi-Arabien, Waffen aus den USA im Wert von 110 Milliarden US-Dollar sofort und 350 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre zu kaufen.

 

Facebook Kommentare